Krypto-Währungen in Verbindung gebracht

ICON ist ein südkoreanisches Unternehmen, das eine Blockchain-Technologie und ein dazugehöriges Krypto-Währungstoken namens ICX entwickelt hat. Das Unternehmen rechnet sich als vernetztes Blockchain-Netzwerk ab, so dass die Teilnehmer eines dezentralen Systems an einer zentralen Stelle „zusammenlaufen“ können. Dies geschieht durch die Verbindung einer Community mit anderen Communities über ICON Republic und Citizen Nodes.

Während Blockketten am häufigsten mit Krypto-Währungen in Verbindung gebracht werden, weisen Enthusiasten auf andere Bereiche hin, in denen die Technologie eingesetzt werden kann. (Siehe auch: Die Blockchain-Technologie könnte das Gesundheitswesen revolutionieren.

Jeder Informationsaustausch kann technisch zu einer Blockkette hinzugefügt werden, auch wenn das Hinzufügen einiger Typen nicht immer kostengünstig ist. Transaktionen mit Wertpapieren, Währungen, Geschäftsverträgen, Urkunden und Darlehen, geistigem Eigentum und persönlicher Identifikation könnten „tokenisiert“ werden.

Blockketten werden standardmäßig von einem bestimmten Netzwerk verwaltet, und es war nicht möglich, verschiedene Blockketten zu verbinden. ICON ist der Versuch einer solchen Verbindung

Zahlungssysteme wie der Bitcoin Code als Richtlinie

Zentralisierte Zahlungssysteme wie Visa verlangen von Unternehmen, dass https://www.onlinebetrug.net/bitcoin-code/ sie die von ihnen entwickelten Richtlinien und Richtlinien einhalten. Indem die einzelnen Gemeinschaften die Kontrolle über ihre eigene Politik behalten, versucht ICON, potenzielle Reibungspunkte für die Übernahme zu reduzieren.

Communities sind über einen dezentralen Austausch mit dem ICON-Netzwerk verbunden, der die Führung eines verifizierten Ledgers innerhalb des Community-Netzwerks selbst ermöglicht. Dies reduziert den Bedarf an Dritten, was die Transaktionskosten senken kann.

Eine Gemeinschaft aus einem Netzwerk von Knoten

ICON betrachtet eine Community als ein Netzwerk von Knoten, das einem einzigen Governance-System folgt. Bitcoin, Ethereum und andere Kryptowährungsnetzwerke gelten als Communities. So wie Banken, Unternehmen, Krankenhäuser, Schulen und Regierungen. Communities können unterschiedliche Governance-Strukturen, Knotenzahlen und Merkmale aufweisen.

Gemeinschaften unterscheiden sich in ihren Entscheidungsansätzen, wobei der Ansatz von „Community Nodes“ verwaltet wird. Gemeinschaften wie Bitcoin verfolgen einen konsensorientierten Ansatz, während Gemeinschaften wie Finanzinstitute einen hierarchischen Ansatz verfolgen.

ICON bezeichnet die Entscheidungsträger als Vertreter der Gemeinschaft, wobei die Vertreter der Gemeinschaft auch ein Mitspracherecht bei der Interaktion der Gemeinschaft mit der ICON-Republik haben.

Die ICON Republik verbindet verschiedene Gemeinschaften. Die Verwaltung der ICON-Republik wird durch die Stimmen der Vertreter der Gemeinschaft bestimmt, aber die Handlungen der ICON-Republik bestimmen nicht die Verwaltung der einzelnen Gemeinschaften selbst. Die ICON Republik erlaubt jedoch die Ausgabe des ICON Exchange Token, genannt ICX. Nicht-Gemeinschaftsvertreter, wie z.B. interessierte Personen, können an der ICON-Republik teilnehmen, haben aber kein Stimmrecht.

ICON verwendet das Konzept einer Loopchain, um Communities, die Teil einer ICON-Republik sind, zu verbinden. Diese Gemeinschaften, die als Konsortium bezeichnet werden, legen ein gemeinsames Regelwerk fest, das die Zusammenarbeit verschiedener Blockketten ermöglicht.

Die Blockkette jeder Gemeinschaft ist über den Community Representative mit der ICON-Republik verbunden, wobei die Blockkette der ICON-Republik als „Nexus“ bezeichnet wird. Die Regeln, wie die unabhängigen Blockketten mit dem Nexus interagieren, werden als Blockchain Transmission Protocol oder BTP bezeichnet.

Beispielsweise schafft ein Blockchain-Konsortium von Banken Standards, wie intelligente Verträge ohne Aufsicht durch Dritte authentifiziert werden können. Wenn sich die Parteien jedes intelligenten Vertrags anpassen, werden die Transaktionen zur Blockkette jeder Community hinzugefügt. (Siehe auch: Top Blockchain Startups im Jahr 2018.)

Dieser Beitrag wurde unter Teilnehmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.